- See more at: http://envye Paper-and-More : Preisverleihung


Preisverleihung

Die »Nachtschwärmer« waren beste Zugnummer

Fasching: Wieder gewann der »zomme gewäffelte Haufe«

 

Aschaffenburg Die »Nachtschwärmer« sind schon wieder die Besten: Von den knapp 50 Zugnummern des diesjährigen Aschaffenburger Fastnachtszugs hat es die Gruppe von Alexandra Pilzweger als »Nachtschwärmer« bei der Prämierung der besten Gruppen zum wiederholten Mal auf den ersten Platz geschafft. Oberbürgermeister Klaus Herzog zeichnete im Aschaffenburger Rathaus die besten Zugnummern aus.


Gemeinsam mit den Jurymitgliedern zeichneten Bürgermeister Werner Elsässer (oben von links) und Oberbürgermeister Klaus Herzog die Abordnungen der originellsten Zugnummern des Aschaffenburger Faschingszugs aus. Foto: Ralf Hettler
Zum wiederholten Male ging die 500-Euro-Prämie der Stadt für den ersten Platz wieder an den »zomme gewäffelte Haufe« von Alexandra Pilzweger mit Mitgliedern aus Großwallstadt, Sulzbach, Stockstadt, Elsenfeld und dem hessischen Amönau.
Bereits seit mehrere Jahren gehört die Privatinitiative zum festen Bestandteil des Aschaffenburger Umzugs. Beim diesjährigen Zug beteiligten sich die Mitglieder unter dem Motto »Nachtwärmer«.
Über ein Preisgeld von 250 Euro konnte sich die Frauenfußgruppe des Niedernberger Carneval-Vereins, angeführt von Anette Fecher, mit dem Thema »Afrika« freuen.
Der dritte Platz mit einer Dotierung von 100 Euro ging an die Spaßgruppe Kahlgrund, bei der »im Kahlgrund der Dschungel los war«.
Die Preisvergabe erfolgte durch eine Jury, welche sich aus den Zugsprechern und Mitgliedern des Aschaffenburger Schulverwaltungs- und Sportamts als Veranstalter des Faschingszugs zusammensetzte. Die Preisträger wurden nach Originalität ihrer Zugnummern ausgewählt.

Kommentare:

  1. Hallo Alexandra, Glückwunsch zum 1. Platz beim "Ascheberscher" Gaudiwurm! Ich hab' euch gesehen und ihr habt mir gut gefallen. Bis zum nächsten Jahr!!!
    Liebe Grüße aus Aschaffenburg
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Zum wiederholten Male Platz 1. ist ja super, alle Achtung.
    LG Doris

    AntwortenLöschen